Optimierungsmodell-Schlammstrom – Waternet

Home/Projekte/Optimierungsmodell-Schlammstrom – Waternet

Logistik abstimmen auf den Gasertrag

Schlammfaulung Amsterdam

Auf der Kläranlage Amsterdam West wird der Klärschlamm von zwölf Abwasserbehandlungsanlagen, die von Waternet (Wasserverband Amsterdam und Umgebung) verwaltet werden, aufbereitet. Der Schlamm wird gefault, entwässert und anschließend bei AEB verbrannt. Nach der Schließung der Schlammfaulungsanlage auf der Kläranlage Hilversum nahm die Belastung der Anlage in Amsterdam zu. Infolgedessen nahm die hydraulische Verweilzeit im Faulbehälter ab, was zu einer geringeren Biogasausbeute führt. Durch die Optimierung des Schlammstroms zum zentralen Schlammsammelbehälter konnte die Biogas-Gesamtleistung des Faulbehälters erhöht werden.

Basierend auf einer gründlichen Datenanalyse wurde ein Modell entwickelt, das den Schlammstrom an die optimalen Prozessbedingungen im Faulbehälter anpasst. Dies führt zu höheren Biogaserträgen und besserem Energiemanagement. Die Ergebnisse wurden im Journal H2O, Nummer 3 / 2012 veröffentlicht.